FTMU schachmatt?

Mit der simplen Aussage: „ Wir wollen Schach spielen“, begann das Projekt der Unterstufe in der Fachschule für Technik. Damit konnten die Studierenden fächerübergreifend das bislang Erlernte im Bereich Inventor (CAD Technik) CNC-Technik und Grundlagen der Projektarbeit in die Realität umsetzen.

Das Projekt sah vor, die bisher erlernten Grund- und Fachkenntnisse aus den verschiedenen Unterrichtsfächern auf den Bereich der CNC-Dreh-/Frästechnik zu übertragen. Dadurch konnten die theoretischen Kenntnisse an den CNC-Maschinen in der Metallwerkstatt in die Praxis umgesetzt werden.

Nach Absprache in den Gruppen über Abmaß, Material und darüber, wer welche Figuren bzw. das Brett plant und fertigt, ging es los. Zeichnungen in Inventor und Programme für die Spinner TC32 und VC 450 wurden erstellt. Nach dem Einrichten der Maschinen begannen die Schüler mit der Fertigung.

s2 1024

Das Ergebnis spricht für sich und kann sich mehr als sehen lassen. Also: FTMU nicht schachmatt, sondern bärenstark!

Frank-Michael Breden, Werkstattlehrer Metalltechnik

Weitere Blogbeiträge: